Auf diesem Blog sind die Links gesammelt, die ich für lesenswert erachte.
Mein eigentlicher Blog ist auf http://www.johanneskroening.de/ zu finden.

Trump-Interview about Truth minus Lies

Das Time-Mag hatte die Woche ein bemerkenswertes Interview mit Trump über die Wahrheit und seine Lügen am Start. Eigentlich war das Interview nicht weiter bemerkenswert, denn es ist dasselbe dumme Gestammel wie immer und nichts davon ist in irgendeiner Weise überraschend oder neu. (Ich habe überlegt, ob man das besser formulieren kann, aber nö – es ist exakt das: dummes Gestammel.)

Ellie Shechet hat sich dem nun angenommen und ganz konsequent die Lügen und nicht haltbaren Behauptungen zensiert, denn in diesem Interview sollte es ja eigentlich von der Wahrheit handeln und nach der Schwärzung aller „Alt-Facts“ bleibt nur noch diese übrig. Nichts als die Wahrheit: We Redacted Everything That's Not a Verifiably True Statement From Trump's Time Interview About Truth.

In the full transcript of the interview published by Time, Trump lies a lot, says a number of half-true things, does not admit he was incorrect to link Ted Cruz’s father with Lee Harvey Oswald, foists responsibility for his inaccuracies onto media reports that he misrepresents, says the word “Brexit” 11 times, and forms sentences like “Brussels, I said, Brussels is not Brussels.” But, listen, some of it was fine! In the transcript below, we have redacted everything that is not verifiably true. What remains is everything the president said that is definitely true.

(via BoingBoing)



from Nerdcore http://ift.tt/2nLB83b

Vor einer Weile ging ja die Geschichte rum, dass in ...

Vor einer Weile ging ja die Geschichte rum, dass in Russland der Permafrost auftaut und Klimagase wie Methan freisetzt.

Jetzt gibt es Satellitenfotos von Seen, die "wie Whirlpools blubbern", weil aus ihnen Methan aufsteigt.

from Fefes Blog http://ift.tt/2n6HNRA

„StarCraft Remastered“ – Der RTS-Klassiker kehrt in Ultra HD zurück

Blizzard Entertainment hat heute eine Ankündigung für Nostalgiker vorgenommen: Im Sommer 2017 erscheint der RTS-Klassiker erster Güte, „StarCraft“, als Neuauflage. Falls ihr bei den Begriffen Protoss und Zerg nicht gleich an exotisches Essen denkt, wisst ihr, worum es hier geht. Das Strategiespiel aus dem Jahr 1998 erfreut sich bis heute großer Beliebtheit und hat das gesamte Genre der Echtzeit-Strategie-Spiele nachhaltig enorm beeinflusst.

„StarCraft Remastered“ wird direkt die Erweiterung „Brood War“ enthalten und überarbeitet sowohl die Grafik, die Soundeffekte als auch die allgemeine Oberfläche. Erste Screenshots und Videos zeigen aber, dass man sehr behutsam vorgegangen ist. Somit bleibt das Retro-Flair des Spieles voll erhalten. Außerdem sollen Balancing und Gameplay unangetastet geblieben sein, so Blizzard.

„StarCraft Remastered“ unterstützt nun auch Ultra HD bzw. 4K. Zudem sollen für die Singleplayer-Kampagne komplett neue Zwischensequenzen im Comic-Stil entstehen, welche die recht betagten Render-Filmchen des Originals wohl ersetzen sollen. Außerdem wird es in der Neuauflage dank der höheren Auflösungen möglich sein, wesentlich weiter aus den Karten herauszuzoomen, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen.

Neu sind auch ein Multiplayer-Matchmaking-System, Social-Features über die Blizzard-App und Cloud-Speicherstände für das reibungslose Zocken an mehreren Geräten. Zum Preis von „StarCraft Remastered“ schweigt Blizzard aktuell allerdings noch. Klar ist, dass das Spiel im Sommer 2017 für Windows-PCs erscheinen wird.

Falls ihr also damals in der Studentenbude oder im Kinderzimmer der Eltern Blizzards Klassiker in schlaflosen Nächten gezockt habt, ist die Neuauflage bestimmt einen Blick wert. Näheres zum konkreten Erscheinungsdatum und dem ganzen Drumherum, wird Blizzard bestimmt bald noch verraten.

Unser Feed-Sponsor:

Banner


from Caschys Blog http://ift.tt/2n6siIS

Blizzard: Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

Moderne Optik, unverändertes Gameplay: Blizzard veröffentlicht in wenigen Monaten Starcraft samt der Broodwar-Erweiterungen für PC und Mac erneut. Unterstützt werden 4K-UHD sowie Breitbildauflösungen und besserer Ton. Das originale Echtzeitstrategiespiel wird kostenlos. (Starcraft, Blizzard)

from Golem.de - Games http://ift.tt/2n7cEgR

Nach Apple-Übernahme: Automatisierungs-App Workflow wirft Dritt-Dienste raus

Company Unveils Manned I.F.O. (Identified Flying Object) Drone That Looks Like a Flying Saucer

I.F.O. Manned Drone

Italy-based Jet Capsule has unveiled the the I.F.O (Identified Flying Object), a manned drone for two. The flying saucer-shaped chassis features a main central capsule cockpit, surrounded by a carbon fiber disk, and is powered by eight electric engines, capable of propelling the machine to 120mph in the sky. It draws power from several batteries located within the disk, and has an additional battery pack placed right in the center of the body, good for a combined flying time of between 60-70 minutes. Continue reading for more pictures and information.



from Tech Blog http://ift.tt/2neaNbe

Apple wird erpresst: Hacker wollen mehrere Hundert Millionen iPhones löschen

Die Hackergruppe nennt sich "Turkish Crime Family" und hat angeblich massenhaft Zugangsdaten von iCloud-Konten erbeutet. Die Erpresser drohen mit der Fernlöschung der verbundenen iPhones am 7. April. Sie fordern von Apple eine Zahlung mit Kryptowährung oder iTunes-Guthaben.

from ZDNet.de News http://ift.tt/2nCAt3Z

Chinas Panda-Diplomatie erklärt

Super spannend: China benutzt Pandas als diplomatisches Mittel. Nur wer sich mit China gut stellt, bekommt einen Panda. Den Panda gibt es aber nicht geschenkt, der ist nur eine Leihgabe für schlanke 1 Million Dollar pro Jahr. Die feinen Leute von Vox erklären, was es damit auf sich hat:

China’s best diplomats are the ones that sit around and eat bamboo all day.

P.S.: wo wir gerade beim Thema Pandas sind… Why I Hate Pandas and You Should Too

Der Beitrag Chinas Panda-Diplomatie erklärt erschien zuerst auf @GillyBerlin.



from Gilly's playground http://ift.tt/2mPJv94

Impressive New Longest Building Project

L’agence Oiio défie les lois de la gravité dans cet impressionnant projet architectural urbain. C’était dernièrement les pays émergeants ainsi que les hubs aux croissances foisonnantes tels que Dubai qui rivalisaient d’audace dans la construction aux amplitudes démesurées, symbole de puissance, de modernité et de richesse. Ici ce sont les Etats Unis, mère patrie du gratte ciel traditionnel, qui reviennent dans la course avec l’ambition d’habiller New York du plus long bâtiment au monde. Outre l’objectif très babel, c’est la forme de la tour en arc qui demeure le plus sensationnel et qui répond finalement bien aux problématiques urbaines actuelles d’économie d’espace.



from Fubiz™ http://ift.tt/2nC67hO

Einmal mieten, überall ansehen: Apple vereinfacht Umgang mit Leihinhalten

Ein Update gestern von Apple veröffentlichtes iTunes-Update (Version 12.6) verrät zwei Dinge. Einmal, dass iOS 10.3 und tvOS 10.2 unmittelbar vor der Tür steht. Und einmal, dass Leihinhalte nun auf einem beliebigen Gerät gekauft werden können, um sie dann auf einem anderen anzusehen. Einmal mieten, überall ansehen nennt Apple die neue Funktion, die neben iTunes 12.6 eben auch iOS 10.3 oder tvOS 10.2 voraussetzt. Bislang war es so, dass man einen Inhalt nur auf dem Gerät anschauen konnte, auf dem er auch gemietet wurde.

Oder man konnte sich mit AirPlay behelfen, so richtig stimmig war das alles aber nicht. Im Prinzip also eine längst überfällige Änderung, immerhin zahlt der Kunde für die Inhalte, da sollte nicht noch beschränkt sein, auf welchem Gerät er dann einen Inhalt auch tatsächlich betrachtet. Gerade in einem relativ geschlossenen Ökosystem wie es Apple anbietet.

Unser Feed-Sponsor:

Banner


from Caschys Blog http://ift.tt/2nAj2B5

Kindle für iOS: „An Kindle senden“ hält Einzug

Amazon hat der offiziellen Kindle-App für iOS aktuell ein Update spendiert, welches eine nützliche Share-Erweiterung mitbringt.

Die neue Funktion „An Kindle senden“ erlaubt es, Dokumente und Webseiten in der eigenen Kindle-Bibliothek abzuspeichern. So können diese nicht nur in der Amazon Cloud abgelegt werden, sondern auch unkompliziert auf einem Kindle-Reader landen.

Wie üblich muss die Share-Erweiterung einmalig aktiviert werden und funktioniert dann nicht nur in Safari, sondern in vielen weiteren Apps, wie zum Beispiel auch Dropbox.

Webseiten werden dabei wie üblich in das Kindle-Format umgewandelt, damit sich Text, Schriftart und Seitenfarbe anpassen und auf jedem Kindle-App oder -Gerät eine korrekte Darstellung gesichert ist. Die Verwaltung dieser Inhalte ist online im Amazon-Account unter Mein KontoMeine Inhalte und Geräte möglich.

WP-Appbox: Kindle – eBooks, Zeitschriften & Fachbücher lesen (Kostenlos, App Store) →

Übrigens gibt es auch eine offizielle Chrome-Erweiterung, um Inhalte an einen Kindle zu senden. Die nutze ich ganz gerne, denn das funktioniert wirklich gut.

WP-Appbox: Send to Kindle for Google Chrome (Kostenlos, Chrome Web Store) →



winSIM Allnet- und SMS-Flat mit bis zu 4 GB LTE-Highspeed-Volumen (max. 50 MBit/s) ab 7,99€ mtl. [Partnerangebot]
Kommentar-Pop-up zu diesem Beitrag öffnen ✎


from mobiFlip.de http://ift.tt/2n34abJ

Hyperloop: HTT will Kapsel für bis zu 40 Passagiere bauen

US-Anhörung zu Abhör-Vorwürfen: Trump als Lügner bloßgestellt

Die Aussagen der Chefs von FBI und NSA im Capitol erklären die Vorwürfe des US-Präsidenten für haltlos. Dessen Beliebtheit sinkt. mehr...

from taz.de http://ift.tt/2nxhwj3

Breitbandausbau: Bund gibt weitere 935 Millionen Euro aus